Google Adsense

Eine beliebte Möglichkeit, um mit eigenen Webseiten im Internet Geld zu verdienen, ist die Einbindung von Werbung. Hierbei ist zum Beispiel das Programm “Google Adsense” eine Option, auf die viele Webmaster zurück greifen.

Kontextsensitive Werbung

Bei dieser Werbung handelt es sich um sogenannte “kontextsensitive” Werbeeinblendungen, die automatisch auf den Content einer Webseite abgestimmt werden. Das ist deswegen möglich, da der Webmaster in seine Webseiten einen Code einbaut, der es Google ermöglicht, das Textumfeld bzw. die Thematik einer Webseite zu erkennen, um anschließend passende Werbung auszuliefern.

Immer wenn diese Google Adsense – Werbelinks geklickt werden, erhält der Partner, also der Webmaster, der die Werbung auf seinem Webauftritt ermöglicht hat, Werbeeinnahmen. Die Höhe der Klickpreise hängt u.a. von der Thematik der Webseite und auch der Qualität des Contents ab.

Mehr Werbeeinnahmen auf Finanzseiten

Wer dementsprechend eine Website rund um Finanzen betreibt, wird höhere Einnahmen erzielen als jemand, der sich das Thema “Wertvolle Tipps zur Löwenmähnchenzucht” auf die Fahne geschrieben hat. Je thematisch fokussierter die Website gepflegt wird, desto besser die Werbeeinblendungen, höher die Klickpreise und auch meist höher die Klickwahrscheinlichkeit durch die Besucher an sich.

Es sollte dann also nicht nur allgemein das Thema Finanzen bearbeitet werden, sondern besser wäre eine Konzentrierung auf einen kleineren Bereich wie zum Beispiel “sichere Geldanlagen” (wobei das meiner Meinung nach fast schon ein Paradoxon darstellt). Denkbar wäre auch eine schöne Website rund um Aktien und dergleichen.

Ich persönlich habe nun schon mehr als fünf Jahre Erfahrung mit Google Adsense gesammelt, und nach vielem Herumexperimentieren kann ich durchaus sagen, worauf es ankommt: die besten Werbeplätze für die Werbebanner sind nach meinem Dafürhalten innerhalb des Contents (also nicht in der Sidebar), und dann am besten oben am Anfang eines Textes und ganz unten. Hier haben sich die Formate 300×250 px und 336×280 px bewährt, genauso wie 468×60 oder auch der große Layer mit 728×90.

Google Adsense optimierte Website?

Wer ein vollkommen durchoptimiertes html / CSS -Template braucht, das auf Google Adsense Werbung optimiert ist, kann sich gerne bei mir melden. Ich habe damit Klickraten von teilweise über 20% erzielt, und das bei verschiedensten Themen. Ich stelle das völlig kostenlos zur Verfügung, und es muss auch kein Link zu mir eingebaut sein oder Ähnliches – eine bloße Namensnennung genügt.

Aber Google Adsense ist nur eine von vielen Möglichkeiten, um seine Webseiten zu monetarisieren und Geld im Internet zu verdienen. Was sich in den letzten Jahren auch sehr bewährt hat, ist das Partnerprogramm von Amazon, mit dem ich ebenfalls arbeite und auch sehr gute Ergebnisse erzielt habe.

Wenn Dir die Informationen rund um das Thema Online Marketing weitergeholfen haben, dann abonniere doch einfach meinen kostenlosen Internet Marketing - Newsletter. Du wirst dann gelegentlich per E-Mail benachrichtigt, wenn hier neue Inhalte veröffentlicht wurden, und erhältst weitere wertvolle Insider-Tipps. Viel Erfolg mit Deinem Online Business!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 3 = eins

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>