Content

Guter Content bzw. gute Inhalte sind oftmals entscheidend für den Erfolg einer Website bzw. eines Blogs. Diese Webinhalte können informative Texte sein, die den Besuchern sehr viel Mehrwert bieten und den Besuch einer Webseite lohnenswert machen; oder aber schöne Fotos und Videos, die auf interessante Art und Weise veranschaulichen; schließlich etwa können es auch neuartige Infografiken sein, die komplexe Sachverhalte leicht verständlich und übersichtlich darstellen.

Bei Online Shops können es ausführliche Beschreibungen zu den angebotenen Produkten sein, die den Nutzen herausstellen, auf die Funktionsweise, Verarbeitung, den Hersteller usw. eingehen. Je mehr W-Fragen beantwortet werden, desto besser. Immer erfolgreicher werden auch Strategien, die aus Amerika zu uns herüber schwappen und sich um digitale Bücher bzw. eBooks drehen. Dies ist ein recht neuer Bereich, der zu einem späteren Zeitpunkt hier aufgearbeitet wird.

Mehr Umsatz durch suchmaschinenoptimierten Content

Da es nach wie vor hauptsächlich um Informationen in Textform handelt, die im Internet gesucht werden, liegt der Fokus zunächst auf suchmaschinenoptimierten Webinhalten, die sowohl von Besuchern gerne gelesen als auch in Suchmaschinen gut gelistet werden. Dies ist wichtig, da Inhalte, die nur schlecht von Google, Bing & Co. gefunden und “geranked” werden können, viel weniger Leser erhalten als möglich. Und weniger Besucher heißt bekanntlich weniger Kunden und damit auch weniger Umsatz.

Auch in Bezug auf suchmaschinenoptimierte Inhalte bzw. Webseiten gibt es viele verschiedene Strategien, die jedoch prinzipiell immer stärker eine Gemeinsamkeit aufweisen: sie sorgen dafür, dass der Content immer hochwertiger und informativer für die Besucher wird. Dies ist eigentlich eine recht logische Entwicklung, denn letzten Endes sollen sich auch die lesenswertesten und wertvollsten Informationen langfristig durchsetzen.

Nach den neuesten Google Updates 2011 und 2012 (Stichwort “Panda & Pinguin”) ist die SEO-Welt bisweilen stark ins Wanken geraten, und es ist spätestens jetzt die Zeit gekommen, um wirklich dafür zu sorgen, dass Webmaster und Suchmaschinenoptimierer vor allem eines machen müssen: nämlich den Besucher und potenziellen Kunden in den Mittelpunkt zu stellen.

Dieser Ansatz wirkt sich u.a. auch auf den manchmal antiquierten Linkaufbau aus, um an Backlinks zu kommen; künftig sollte noch viel mehr darauf geachtet werden, dass vor allem solche Links aufgebaut werden, die auch wirklich von Besuchern geklickt werden – zumindest in der Theorie.

Wer sich ein wenig mit Klickraten auf Links im Fließtext befasst hat, der weiß, dass diese i.d.R. im einstelligen Prozentbereich liegen – und dennoch: wer künftig die Mühen nicht scheut, um genau solche (themenrelevanten) Links zu generieren, der wird am Ende mehr davon haben.

Guter Content bedeutet mehr Links

Wer Wert auf einzigartigen Content und informative Inhalte legt, der wird auch leichter themenrelevante Links erhalten. Dass diese “wie von Geisterhand” massenweise von anderen Webmastern ohne großes Zutun gesetzt werden, wird hier nicht angenommen. Doch sicherlich fällt es vielen Menschen leichter, auf eine Webseite zu verlinken, die auch gewissen Qualitätsstandards genügt.

Wenn Dir die Informationen rund um das Thema Online Marketing weitergeholfen haben, dann abonniere doch einfach meinen kostenlosen Internet Marketing - Newsletter. Du wirst dann gelegentlich per E-Mail benachrichtigt, wenn hier neue Inhalte veröffentlicht wurden, und erhältst weitere wertvolle Insider-Tipps. Viel Erfolg mit Deinem Online Business!

Ein Gedanke zu “Content

  1. Pingback: Newsletter Software im Test

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


5 × = zwanzig

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>